Pressemitteilung vom 30.09.2020

Feldmausplage

Voigt: „Ministerpräsident muss Machtwort sprechen“

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Prof. Dr. Mario Voigt, erklärt zur anhaltenden Debatte um die Feldmäuseplage in Thüringen und den Ressortstreit innerhalb der rot-rot-grünen Minderheitsregierung bei diesem Thema:

„Es genügt nicht, die Leistungen der Thüringer Landwirte bei der Ernährungssicherung zum Erntedank zu würdigen und gleichzeitig die Widrigkeiten der Mäuseplage zu beklagen. Die Landesregierung muss jetzt die akuten Probleme der Landwirte lösen. Wer wie die Bauern tatenlos zusehen muss, wie ihre Kulturen großflächig von Mäusen aufgefressen werden, erwartet zu Recht von einem Ministerpräsidenten ein Machtwort in einer Frage, bei der Frau Siegesmund und Herr Hoff zu einer praktikablen Lösung nicht im Stande sind. Die Landesregierung darf nicht warten, bis die künftige Ernte komplett zerstört ist.“

Felix Voigt

Pressesprecher